This website uses cookies. By closing this message, you consent to our cookies on this device in accordance with our cookie policy unless you have disabled them.
/!\ Please enable Javascript for this site to work properly.

Gamescom Check - Xbox One S

Die Gamescom ist nun bereits seit einigen Stunden vorbei und der Abbau hat wohl bereits begonnen, aber die Eindrücke der Gamescom dürfen wir euch noch über die nächsten Wochen vorstellen. Denn es gab nicht nur die erwarteten Top-Spiele zu sehen, sondern waren auch wieder einige unbekannte aber geniale Spiele dabei.
Aber bevor wir zu den Spielen kommen, wollen wir euch eines der Hardware Highlights der Gamescom vorstellen. Denn mit der Xbox One S hat Microsoft bereits auf der E3 eine überarbeitete Version der Xbox One vorgestellt, welche nicht nur kompakter als sein Vorgänger ist sondern auch einige Neuerungen mit sich bringt.
Einer der schönsten Neuerungen ist, dass man bei Microsoft endlich das Netzteil in die Konsole verlegt hat und so kein riesiges Netzteil mehr unterbringen muss. Das ist vor allem auf kleinen Stellflächen mit wenig Platz entscheidend, denn zusammen mit der Verkleinerung der Konsole bieten sich nun weit mehr Möglichkeiten die Konsole unter zu kriegen.
Aber nicht nur das Netzteil hat sich geändert, sondern ist man bei Microsoft mit der Zeit gegangen und bietet mit der One S die erste Konsole an, die 4K fähig ist und auch 4K Blue Rays abspielen kann, was ein wesentlich klareres Film- und Spielerlebnis mit sich bringt. Dabei ist natürlich auch das Wiedergabegerät entscheidend, denn ohne 4K Fernseher oder Bildschirm stellt sich die 4K Wiedergabe als äußerst schwierig dar.
Aber nicht nur 4K unterstützende Spiele werden so deutlich schärfer dargestellt, sondern hat man in die One S eine Hochrechenfunktion integriert, die aktuelle Titel auch auf 4K darstellen lässt.
Neben den optischen Highlights hat man bei Microsoft auch noch den Kontroller leicht modifiziert, wobei man hier auf ein komplettes Neudesign verzichtet, sondern lediglich leichte optische sowie haptische Anpassungen vollzieht.
images/news-pics/480_1471867857.png Die neue Xbox One S bringt aber nicht nur Hardwareänderungen mit sich, denn die kommenden Xbox Titel wie Gears of War 4 oder Forza Horizon 3 werden Plattformübergreifend spielbar sein. Diese Neuerung ermöglicht es endlich mit Freunden zu spielen, auch wenn diese nicht auf demselben System unterwegs sind.
Dafür wurde auch der Xbox Live Service komplett überarbeitet, wobei hier der Fokus auf dem plattformübergreifenden Nutzen lag und man somit die Kommunikation zwischen Xbox und PC zu erleichtern. Dabei nähert sich der Xbox Live Service dem Aufbau anderer Game Hubs wie Steam oder Origin an um so seine Freunde einladen zu können oder mit ihnen zu Chatten. Aber nicht nur via Multiplayer zusammen zu spielen wird unterstützt, sondern werden die Spielstände des Einzelspielermodus Plattformübergreifend gespeichert. Damit brauch man keine zwei Speicherstände mehr für ein Spiel sondern kann seine Kampagne Plattformunabhängig fortsetzen und spart sich so wertvolle Zeit und muss die bereits gespielten Missionen nicht erneut spielen.
Aber auch für Einzelkämpfer bringt Microsoft einige Änderungen mit, denn neben der Plattformunabhängigkeit gibt es bei Xbox Live auch eine neue Gruppenfunktion, die es Spielern mit gleichen Interessen einfacher macht neue Mitspieler zu finden und so ein schöneres Gruppenerlebnis zu haben. Diese Funktion ist natürlich auch nützlich, wenn gerade die Freunde nicht Online sind aber man keine Lust hat alleine zu spielen. Dafür muss man zukünftig einfach nur nach bevorzugten Begriffen suchen wie „Headset only“ etc. um eine Gruppe zum gemeinsamen Zocken zu finden.
Aber nicht nur die Gruppenfunktion an sich ist eine Neuerung, denn im Hause Microsoft will man künftig auf mehr „eSport“ setzen und integriert auch kleine Turniere ins Spielerlebnis. Dabei muss man sich aber wie auf Plattformen wie ESL oder Gfinity nicht um Sachen wie Einladungen etc. kümmern, sondern muss sich lediglich für ein Event anmelden und der Social Hub läd die Spieler automatisch zum Spielbeginn ein. Außerdem wird man über die mobile App benachrichtigt, wenn ein Event startet, für welches man sich angemeldet hat. Mit diesen Benachrichtigungen wird es schwer ein Event zu verpassen.

Alles in allem ist die neue Xbox One S nicht nur ein Hardwareupgrade, sondern bringt auch eine großflächige Überarbeitung der bekannten Oberflächen mit sich. Hierbei wurden viele Änderungen an die Wünsche der Community angepasst und man kann sich künftig auf ein noch schöneres Spielerlebnis freuen. Die Xbox One S ist bereits seit einigen Wochen auf dem Markt, wobei ihr hier natürlich die Wahl zwischen mehreren Varianten habt.
images/news-pics/480_1471865936.png Das aktuellste Bundle ist hier wohl die Xbox One S (500GB) inklusive FIFA 17, welche ab dem 22. September zum Preis von 299,99€ auf Amazon zu kaufen ist.
Aber bereits jetzt ist die Konsole in diversen Bundle und auch einzeln Verfügbar und bietet für jeden 4K-Fan, der auch 4K Blue Rays nutzen möchte eine schöne Alternative zu aktuellen Konsolen.

René 'Pauli' T.



You have to login!

register now!
login